„Wer sich über die Wirklichkeit nicht hinauswagt, der wird nie die Wahrheit erobern.“
Friedrich Schiller, Über die ästhetische Erziehung des Menschen, 10. Brief
Weisheit ist stets Reinheit des Wissens und damit des intelligenten, ruhig überschauenden Denkens, das jedem erfolgreichen Handeln zugrunde liegt.
Wie das reine „Weiß“ alle Färbungen transzendiert und gleichzeitig deren innere Ursache ist, so überschreitet echte Weisheit alle Fragmentierungen in politisch gefärbte oder ideologisch eingezäunte Lager, ja selbst die durch Zeit und Raum gegebene Begrenzung verliert ihren bindenden Charakter. Im Lichte einheitlicher Erkenntnis büßen Differenzen ihre sperrige Kantigkeit ein durch jene distanzierte, zeitlose Anschauung, die dem Weisen eigen ist. Wir neigen dazu, die Exponenten der Weisheit im langen Korridor der Zeit als Museumsfiguren aus verflossenen Zeiten zu betrachten und sie als erledigt abzuheften. Doch Weisheit, so es eine ist, gilt zu jeder Zeit an jedem Ort und ist vor allem dann von großem Nutzen, wenn sie im Allgemeinleben kaum mehr aufzufinden ist. Der Rückbezug zum „Rat der Weisen“ ist somit keine nostalgische Attitüde nach Philosophie
  dürstender Individuen, sondern ein die Not wendender und damit ein notwendiger pragmatischer Schritt zur konkreten Umsetzung von bereits ausgesprochener Weisheit ins praktische Alltagsleben eines jeden Bürgers und einer jeden Gesellschaft. Zeitlose Weisheit und die ihr innewohnende organisierende Kraft sind in der Lage, die Probleme der heutigen Zeit, die aus Unweisheit entstehen, zu lösen. Die vorliegende Initiative greift grundlegend klärend in das politische Geschehen ein, ohne es direkt zu berühren. Solches Geschick in verantwortungsbewusstem Handeln, fernab vom Lärm des politischen Alltagsgeschehens, gründet in der Stille und Weite eines hellwachen Bewusstseins, dessen schlichtes Gewahrsein ausreicht, fundierte Erkenntnis und damit ordnende Intelligenz in die heißgelaufenen Problembereiche der Gesellschaft einfließen zu lassen. Dem Kollektivbewusstsein der Gesellschaft wird hierbei die einzigartige Möglichkeit eröffnet, dass natürliche Ordnung, die stets problemfrei ist, sich selbst wiederherstellt.